All posts by kjo

Wie Freifunk genutzt wird

Neulich auf unserem Anrufbeantworter:

Ja, Hallo <gelöscht> ist mein Name. Ich wohne in <gelöscht> und habe mal eine Frage zu Freifunk und so weiter. Und zwar habe ich bis vor einiger Zeit immer hier in <gelöscht> Freifunk empfangen und seit ein paar Tagen ist absolut tote Hose. Gibt’s da irgendeinen Grund, oder war das nur ein Feldversuch, oder wie auch immer? Ich bin kein Computerexperte, ich hab das für mein Tablet halt genutzt.
Vielleicht kann mich ja mal jemand zurückrufen… Vielen Dank für die Mühe im Voraus. Dankeschön!

Solche Anrufe haben wir öfters. Leute freuen sich, dass sie einfach so ins Internet kommen, wissen aber gar nicht was Freifunk ist und wenn es dann wieder weg ist fängt man an zu recherchieren und landet evtl. auf unserer Webseite und findet dort unsere Telefonnummer.

Wir beantworten Telefonanrufe ziemlich ungerne, weil sie grossen Aufwand bedeuten. Aber wir antworten gerne per Mail oder heute auch mal im Blog.

Wahrscheinlich hat ein freundlicher Nachbar warum auch immer seinen Freifunkrouter wieder abgeschaltet. Vielleicht ist es ihm noch gar nicht aufgefallen. Wo der ausgefallene Router stand kann man oft auf der Freifunkkarte sehen. Aber nicht immer, tragen Nachbarn ihren Router auch auf der Karte ein. Freifunk ist ein Selber-Machen-Netz, jeder kann einen Router aufstellen und seinen Internetanschluss teilen, aber natürlich hören Leute auch wieder damit auf. z.B. weil sie wegziehen.

Da kann die Göttinger Freifunkinitiative wenig machen. Wir stellen nur die Infrastruktur bereit (nur mit ganz wenigen Ausnahmen stellen wir auch Access Points auf, z.B. in Flüchtlingsunterkünften), aber die hunderte von Zugangspunkten in der ganzen Stadt kommen von Anwohnern, die wir meistens überhaupt nicht persönlich kennen.

Die Hilfsbereitschaft, Gastfreundschaft und Nachbarschaftshilfe die die Göttinger hier zeigen finden wir absolut überwältigend. Niemand hätte am Anfang gedacht, dass dieses Freifunk Netz solche Ausmaße annehmen würde.

Im Göttinger Freifunknetz werden nach 1,5 Jahren Wachstum so ungeheure Datenmengen bewegt, dass wir vor allem damit beschäftigt sind, die glühenden Supernodes am laufen zu halten und das damit verbundene Datenvolumen zu finanzieren.

Neue Firmare

Göttingen. Während England über den Austritt aus der EU abstimmt, spielen sich die wirklich staatstragenden Ereignisse mal wieder im Göttinger Freifunknetz ab. Wir entlassen heute eine neue Firmware in die Freiheit.

Kurzfassung

Ab heute gibt es eine neue Firmware, sie wird im Laufe der nächsten zwei Wochen automatisch auf allen Routern installiert. Wir haben nun Support für den TP-Link 841v11. Und eine geile neue Router Statusseite, die man unter http://10.109.0.1 anschauen kann (wenn man im Freifunk ist).

Langfassung

Continue reading Neue Firmare

Unser neues Hauptquartier

Dieses Wochenende ziehen wir um! In die neuen Räume des Chaos Computer Clubs Göttingen in der Von-Bar-Strasse 2-4.

Das Gebäude ist vielen noch als ESG (Evangelische Studierende und Hochschulgemeinde) bekannt. Heute ziert das Dach des Hauses ein grosser MLP Schriftzug. Wir vermuten, das steht für My Little Pony.

Pangalaktisches Freifunk Hauptquarter
Pangalaktisches Freifunk Hauptquarter

Freifunk ist schon drin. Wir folgen in Kürze:

Noklab_2

Wir sehen uns auf dem FUNK.TAG in Kassel

Der DARC Verlag gibt uns am Samstag, den 23. April die Gelegenheit Freifunk auf der neuen Messe “FUNK.TAG” in Kassel zu präsentieren.

Wir erwarten natürlich, dass ihr alle bei uns vorbeischaut und Euch mit uns über Dinge unterhaltet. Z.B. Freifunk, den drohenden Router Lockdown, unsere Enttäuschung über die Art wie Freifunk in Niedersachsen gefördert werden soll (okay… Kassel ist nicht direkt in Niedersachsen, aber fast). Vielleicht möchte ja auch jemand einen Router mit Freifunk Software bespielen.

Und neue T-Shirts haben wir auch gemacht. Nicht mit dem Liesel drauf, sondern dem anderen Göttinger Wahrzeichen, dem Kragenbären.

Bis dann.

 

2001 Nutzer

Am Freitag waren zum ersten Mal mehr als 2000 Nutzer gleichzeitig im Netz.

globalGraph
2001 gleichzeitige Benutzer
globalGraph_365d
In grün: Nutzerzahlen der letzten 12 Monate (Tagesdurchschnitte)

Neue Firmware mit Unterstützung für TP-Link 841 Version 10

TL-WPA4220KIT_us_V1_default_20150702731
TP-Link 841 Version 10

Wie wir im letzten Blogpost beschrieben haben, brauchen wir eine neue Firmware um die aktuellste Version des beliebten TP-Link 841 (Version 10) betreiben zu können. Und da hat sich was Neues ergeben. Die Freifunk Kollegen aus Celle haben schon vor Monaten Support für dieses Modell in die Gluon Version 2015.1.2 gepatcht.

Continue reading Neue Firmware mit Unterstützung für TP-Link 841 Version 10

Hardwareengpass

Update: Siehe nächsten Blogeintrag

Die Hardwareliste ist zur Zeit (Januar 2016) unbrauchbar, weil man im Handel jetzt “WR-841 Version 10” und “WR1043ND Version 3” und den WDR4300 gar nicht bekommt. Ausgerechnet der WR-841 ist unser billiges Arbeitspferd für 15 Euro.

Ausweg: Wir werden ab Februar den WR1043ND Version 3 unterstützen. Und anstelle des WR-841 kann man den WR-842 oder WA-801 nehmen (kosten beide um die 30 Euro). Support für den WR-841 Version 10 wird es wieder geben, aber wir rechnen damit erst im April oder später.

Der Grund für diese Verzögerungen sind ungewöhnlich viele und ungwöhnlich aufwendige Softwareupdates unter der Haube. Hier kann man schon mal sehen, was sich in der nächsten Version alles ändert:

http://gluon.readthedocs.org/en/latest/releases/v2016.1.html#added-hardware-support