Neue Firmware mit Unterstützung für TP-Link 841 Version 10

TL-WPA4220KIT_us_V1_default_20150702731
TP-Link 841 Version 10

Wie wir im letzten Blogpost beschrieben haben, brauchen wir eine neue Firmware um die aktuellste Version des beliebten TP-Link 841 (Version 10) betreiben zu können. Und da hat sich was Neues ergeben. Die Freifunk Kollegen aus Celle haben schon vor Monaten Support für dieses Modell in die Gluon Version 2015.1.2 gepatcht.

Diese Firmware haben wir für Freifunk Göttingen übersetzt und zusätzlich Support für TP-Link 1043 Version 3 eingebaut. Sie liegt als Version 0.7.3 Beta auf dem Updateserver:

https://cccgoe.de/freifunk/beta/

Ihr seid alle dazu eingeladen, diese Firmware zu testen. Sollte sie den Test bestehen, rollen wir sie in zwei Wochen im ganzen Netz aus.

Das ist für unser Netz ein Sprung von Gluon 2014.4 auf 2015.1.2. Damit gewinnen wir nebenbei auch noch viele Bugfixes und Unterstützung für noch mehr Hardware. Auf den verlinkten Seiten sind alle Neuerungen verzeichnet:

 

 

11 thoughts on “Neue Firmware mit Unterstützung für TP-Link 841 Version 10”

  1. Hallo
    Ich habe gesehen das es auch eine X86 Beta gibt. Unterstützt die Version auch das Booten von internen CF-Karten z.B. Futro ?

    1. Hallo Mischel,

      die 0.7.3 entspricht (so hoffe ich) genau der Version die wir letztes Jahr für die Futros in den Flüchtlingsunterkünften gebaut haben.

      Gluon 2015.1.2 unterstützt das Compact Flash Laufwerk von vorneherein. Eine Netzwerkkarte ist onboard. Zusätzlich haben wir eine USB Netzwerkkarte verwendet. Für die sind zusätzlich folgende Treiber im Image:

      + kmod-usb-core \
      + kmod-usb2 \
      + kmod-usb-hid \
      + kmod-usb-net \
      + kmod-usb-net-asix \
      + kmod-usb-net-rtl8152 \
      + kmod-mii \
      + kmod-nls-base \

      Ich hab die 0.7.3 noch nicht auf Futro getestet. Und es kann natürlich sein, das Du Hardware einsetzt die noch andere Treiber braucht.

      Unsere USB Netzwerkkarte hat einen RTL8152B Chipsatz.

      Die ist das:
      http://www.amazon.de/gp/product/B017J07DBW

      kjo

      1. Hallo.

        Ja alles prima. Ich nutze eine zweite PCI NIC. Wichtig ist nur das die Firmware mit :
        echo “CONFIG_PATA_ATIIXP=y” >> openwrt/target/linux/x86/generic/config-3.10 kompiliert wird.
        Nur dann kann der Furto von der CF Karte booten. Falls das nicht so ist , kann man eben von USB Stick booten. Auch kein Beinbruch. Noch ein Tipp für die Bastler. Die NIC egal ob PCI oder USB muss beim ersten Aufspielen der FW gesteckt sein. Nur so wird sie richtig erkannt.

        Gruß
        Mischel

  2. Hallo,

    mittlerweile wird der TL 841N in Version 11.1 verschickt. Wird dieser auch schon unterstützt? Oder sollte ich den Router besser zurückschicken?

    Viele Grüße

    1. Die neue Firmware ist im Qualitätstest und bereits jetzt im experimental Zweig herunterladbar.

      Gruss

      kjo

Comments are closed.